Die Konzerte Rigmor Gustafssons sind erfüllt von der großen musikalischen und thematischen Vielfalt ihres Repertoires und ihrer unverwechselbaren Stimme. Die Spezialität der studierten Jazzvokalistin und Grammy-Gewinnerin ist Scat. Eine Form des Gesangs, die lautmalerisch instrumentale Phrasen nachahmt, beispielsweise Elemente aus dem Instrumentalstil der umgebenden Musiker. Gelassen und selbstsicher fügt sich ihr elegantes Timbre in die nuancenreiche Klangwelt ihrer wundervoll spielenden Band ein. Mal ersetzen ihre Gesangslinien eine Gitarre, mal gleiten sie zum Träumen verleitend durch die Klänge des Klaviers oder wetteifern in schnellen Läufen mit dem Schlagzeug. Gustafsson und ihre Begleiter kosten alle Möglichkeiten aus und spannen an einem Konzertabend den großzügigen Bogen von Uptempo-Nummern, über klassischen Swing, leichten Bossa- und kernigen Soul-Nummern zu schrägem Neo-Blues und melancholischen Balladen.  

 

Zur Fraktion der grüblerischen, introvertierten Sängerinnen hat Rigmor Gustafsson dabei nie gehört. Auch wenn sie mit ausdrucksvollen Balladen zu überzeugen weiß – dazu müsste sie sich zu sehr verstellen. Und Verstellung ist so ziemlich das Letzte, an das man bei Gustafsson, die auf einem Bauernhof in Värmland im Herzen Schwedens aufgewachsen ist, ihr Handwerk in New York lernte und in ganz Europa zum Star wurde, denkt. Stets trägt Gustafsson ihre Seele auf der Zunge. Mit ihrer Natürlichkeit begeistert sie ihre Zuhörer. Für das Publikum gibt sie alles, und es ist bezeichnend, dass im Titel all ihrer ACT-Alben das Wörtchen „You” vorkommt, so auch auf ihrem aktuellen, sechsten Werk „When You Make Me Smile”.

 

Es ist vielleicht ihr persönlichstes Album geworden. Unverkennbar drückt sie allen Stücken ihren Stempel auf. Beim Gesang mit ihrem strahlenden Timbre und ihren einmaligen Phrasierungen, wie auch beim gesamten musikalischen Konzept. Bedeutungsvolle Songs zu interpretieren, ist eine Kunst. Sie zu schreiben, eine Gabe, die Gustafsson ebenfalls besitzt.

Und so ist das Ergebnis – live und auf Platte - ein Spiegelbild von Rigmor Gustafsson. Bezaubernd und bewegend.

 

 

Line Up

Rigmor Gustafsson - vocals

Daniel Karlsson - piano

Martin Höper - bass

Chris Montgomery – drums

 

 

 

 

On Tour

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Photos

 

Wenn Sie die Vorschaubilder in der Lightbox öffnen, steht Ihnen dort links unter dem Bild ein Downlink zur Datei in Druckauflösung zur Verfügung!

Veröffentlichung honorarfrei