RABIH ABOU-KHALIL

 

Seine CDs sind hochkarätige Highlights in den Sammlungen zahlreicher Musikliebhaber, wahre Stilikonen – musikalischer wie auch optischer Natur! Seine Konzerte sind großartige, hochvirtuose, weltmusikalische Höhepunkte zahlloser Festivals und Konzerttourneen. Soeben erschien, nach längerer Wartezeit, seine CD „The Flood and the Fate of the Fish“ bei enja records.

 

Rabih Abou - Khalil ist ein Grenzgänger zwischen den Welten der von traditioneller arabischer Musik und europäischer Klassik bis hin zum offenen Jazz. Gleich einem Wanderer zwischen den Kulturen verbindet der im Libanon geborene und nach langem Aufenthalt in Deutschland mittlerweile in Frankreich lebende Oud-Virtuose und Komponist, arabische, europäische und amerikanische Musik zu einer hochintelligenten Melange, fernab jeglicher Worldmusic-Moden. Unvoreingenommen, mit wachem Geist, hoher spielerischer und kompositorischer Kompetenz und einer guten Portion Humor gelingt es ihm auf außergewöhnliche Weise, die oftmals konträren Welten miteinander zu verschmelzen. So scharte er auch große Namen aus der Welt des Jazz wie Charlie Mariano, Kenny Wheeler oder Joachim Kühn um sich, aber auch Klassiker: das Ensemble Modern, das Balanescu Quartett, das Kronos Quartett oder das BBC Symphony Orchestra. Seine Arbeit ist so erfolgreich, dass ihm in einem Jahr gleich fünfmal der Jazz Award verliehen wurde; 2002 erhielt er eine Ehrenurkunde zum Preis der deutschen Schallplattenkritik für sein Gesamtwerk.

 

Seine komplexen Kompositionen vereinen arabische Metren und Tonskalen wie auch ausgeprägte Improvisationen. Das Ergebnis ist eine frische Musik, faszinierend komplex, mitreißend virtuos, hochsinnlich. Kongeniale Begleiter und jahrelange Weggefährten sind der US-Amerikaner Jarrod Cagwin an Drums und Percussion sowie der italienische Akkordeonist Luciano Biondini.

 

Rabih Abou-Khalil, Oud

Luciano Biondini, Akkordeon

Jarrod Cagwin, Schlagzeug und Percussion

 

Rabih Abou-Khalil Plakat

Plakat Rabih Abou-Khalil - Download PDF

 

Download PDF

 
 

Die Frühjahrstermine 2021 müssen leider verschoben werden. Sobald die neuen Termine bekannt sind werden sie hier veröffentlicht.

On Tour

16.10.2021 D-Köln Philharmonie
13.11.2021 D-Göttingen Jazzfestival
27.01.2022 CH-Biel Le Singe
28.01.2022 CH-Zürich Moods
29.01.2022 D-Friedrichshafen Bahnhof Fischbach
30.01.2022 D-Freiburg Jazzhaus
31.01.2022 D-Koblenz Café Hahn
01.02.2022 D-Neunkirchen Stummsche Reithalle

02.02.2022 D-Mainz Frankfurter Hof
03.02.2022 D-Regensburg Jazzclub
04.02.2022 A-Wien Porgy & Bess
05.02.2022 D-München Unterfahrt
06.02.2022 D-Karlsruhe Tollhaus

Photos

 

Wenn Sie die Vorschaubilder in der Lightbox öffnen, steht Ihnen dort links unter dem Bild ein Downlink zur Datei in Druckauflösung zur Verfügung! Verwendung Trio-Bild nur mit Nennung des Urhebers: Gert Rickmann-Wunderlich

Veröffentlichung honorarfrei

Presse